Folge 7 – Dur und Moll

Auch hier hat die Solmisation unschätzbare Vorteile gegenüber der „klassischen“ Musiklehre: es ist uns in der Solmisation grundsätzlich egal, ob es Dur oder Moll ist, oder ob es Kirchentonarten wie Dorisch oder Phrygisch sind. Ein paar Dinge gibt es dann zwar schon zu beachten, aber für’s Erste können wir uns mit dem bisher Erlernten auch virtuos in Dur und Moll bewegen. Wir brauchen allerdings zwei neue Handzeichen (das Fi und das Si)

Die Molltonleitern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert